Loading...

Angst und Panik


Angst und Panik

Spezifische Ängste vor Menschengruppen, vor großen Plätzen, vor dem Alleinsein, vor Vorträgen, vor Spinnen oder Angst vor dem Zahnarztbesuch begleiten jeden von uns auf die eine oder andere Weise. Wenn jedoch die Angst so groß wird, dass man der Situation nicht mehr standhalten kann oder Situationen vermeidet und daraus soziale Probleme entstehen, dann ist Hilfe notwendig.
Panikattacken haben nicht unbedingt immer etwas mit spezifischen Ängsten zu tun. Manchmal kommen sie gänzlich unerwartet und können vielfältige Auslöser haben. Betroffene spüren plötzliches Herzrasen, Enge in der Brust, Übelkeit oder starke innere Unruhe, eine Panikattacke kann sich wie ein Herzinfarkt anfühlen. Nach einigen Minuten ist der Spuk dann vorbei. Man fühlt sich völlig überrumpelt, müde, schockiert und ausgelaugt.
Entspannungsverfahren können, begleitend zu einer Therapie, helfen diese Attacken auszuhalten und Ängsten entgegen zu treten.




Eine Beratung und Begleitung meinerseits ersetzt nicht den Besuch beim Arzt oder Psychiater.



Lissendorf
06597 9249274